Bau des Windparks

Der Standort Schwyberg wurde ausgewählt, weil er alle Kriterien erfüllt, die gemäss dem kantonalen Richtplan für einen vorrangigen Standort einzuhalten sind (Zugang für Strassentransporte, Vorhandensein eines Stromnetzes, Lage ausserhalb von Naturschutzgebieten und keine direkte Interaktion mit ständig bewohnten Gebieten).

Der Bau des Windparks ist in zwei Etappen geplant, da Anpassungen an der Zufahrtsstrasse und am bestehenden Stromnetz vorgenommen werden müssen. Insgesamt neun Anlagen sollten funktionsfähig sein sobald das Budesgericht sämtliche Einsprachen zurückgewiesen hat. Die Investition für den Windpark beläuft sich auf fast 55 Millionen Schweizer Franken.

Die Bauarbeiten sollen, nach Eingang der Baubewilligung und Abschluss des Verfahrens vor Bundesgericht, so schnell wie möglich beginnen.

Das Projekt hat sich aufgrund diverser Einsprachen um Jahre verzögert. Dennoch bleibt Groupe E Greenwatt SA zuversichtlich, dass der oben beschriebene Zeitplan eingehalten werden kann.